Botschaften

Aus dem Lichtkreis

Vom 12.04.2019:

*Lichtmeditation heilendes Grün des Frühlings – Kind im Herzen*

… Ihr konzentriert euch auf euren Atem, wie ihr tief ein und ausatmet. Und mit jedem Einatmen strömt grünes Licht in euch hinein. Heilsames, grünes Licht. Und bei jedem Ausatmen strömt alles aus euch heraus, was es nicht mehr braucht. Euer ganzer Körper füllt sich an mit diesem grünen Licht. Ihr spürt wie ihr noch mehr loslassen könnt. Dieses wunderbare, warme Licht hüllt euch ein, ihr seid geborgen, ganz bei euch. Und wenn Gedanken kommen, so schenkt ihnen keine Beachtung. Sie dürfen da sein, aber ihr braucht sie gerade nicht. Ihr konzentriert euch auf euren Atem. Ihr dürft euch vorstellen, dass ihr losgeht und in den Wald hineingeht. Ihr geht los und wenn ihr dies tut, ergibt sich vor euch ganz automatisch ein Weg. Und an dem entlang seht ihr, wie alles grünt und beginnt zu erblühen. Die feinen, hellgrünen Blättchen, die hervorschiessen, der frische Geruch des frischen Grüns und ihr hört bei jedem Schritt, wie der Untergrund unter euren Füssen klingt. Und ihr spürt wie die Sonne durch das Blätterdach hindurch kommt und eure Haut wärmt. Die Strahlen der Sonne sind ebenfalls heilsam und ihr saugt die positive Energie von all dem Grün um euch herum ein. Wenn ihr Lust habt, dürft ihr auch ein Pflänzchen pflücken, ein Kräutlein, das ihr kennt, und dieses essen, kosten. Und ihr erinnert euch, wie das als Kind war, wie ihr dann die Natur wahrgenommen habt. Wie ihr hinter jedem Baum ein magisches Wesen gesehen habt. Wie ihr herumgesprungen seid, voller Freude und Leichtigkeit. Vielleicht seid ihr auf Bäume geklettert, habt im Bächlein nebenan geplanscht. Nehmt euch einen Moment Zeit für dieses Kind in euch und schaut, was es gerne im Wald tun möchte. Vielleicht nimmt es euch an der Hand und ihr unternehmt die Dinge gemeinsam.

Wir begrüssen euch im Namen eurer Seelen. Wir wünschen uns, dass ihr diesem Kind in euch mehr Raum gönnt. Die Leichtigkeit und Unbeschwertheit, diese Freude, diese unbändige Freude und die Sicht für Magie, die dürfen wieder Teil sein eures Lebens, von eurem Weg. Dieser Blick für die Wunder, dieses Nichthinterfragen, dieses einfach annehmen und einfach sein. Beschwingt, freudig, offen für die Geschenke, die euer Weg für euch bereithält. Lasst euch mehr von diesem Kind in euch führen, begleiten auf eurem Weg. Fragt euch, was würde jetzt dieses Kind in mir wollen, was würde es tun, worauf hätte es Lust? Dies kann in vielen Situationen ein Türöffner sein. Ein Türöffner zu neuen Lösungen, zu einfacheren Wegen. Ihr habt unseren Segen, all dies zu tun, was sich für euer Herz stimmig anfühlt. Hört auf die Stimme eures Herzens. Wenn es zu laut ist im Aussen, dann ist die Stimme des Herzens zu leise, um sie zu hören. Darum ist es wichtig, dass ihr euch Zeit nehmt für die Stimme des Herzens. Zeit in der Stille, Zeit in der Ruhe, Zeit bei euch. Je ruhiger das es ist, desto lauter spricht euer Herz. Wir unterstützen euch auf jede mögliche Art.

Dann dürft ihr dem Kind sagen, dass ihr euch bald wieder seht und verabschiedet euch für den Moment von ihm. Dann geht ihr den Weg wieder zurück und kommt hierhin, zurück in den Raum. Erfüllt von dieser Leichtigkeit, erfüllt von dieser Energie des Waldes, ganz bei euch und in Ruhe.

Wir bleiben noch einen Moment in dieser Ruhe und ihr dürft euch vorstellen, dass zwischen euren zwei Handflächen eine Kugel entsteht aus grünem Licht. Sie bildet sich zwischen euren Handinnenflächen. Eine wunderbare Kugel aus grünem Licht. Wenn ihr sie seht, wenn ihr sie spürt zwischen euren Händen, dann dürft ihr sie an die Stelle eures Körpers bringen, von der ihr das Gefühl habt, dort braucht es jetzt am meisten Heilung. Und dort wo ihr diese Kugel hinbringt an eurem Körper, dringt sie ein und verschmilzt mit eurem Körper. Ihr spürt die heilsame Wirkung dieser Energie. Wenn es mehrere Stellen an eurem Körper gibt, die Heilung bedürfen, dann dürft ihr die Kugel auch wandern lassen. Stellt euch einfach vor, die Kugel geht noch an einen anderen Ort und entfaltet auch dort ihre Wirkung. Und dann, wenn ihr das Gefühl habt, die Kugel hat ihre Arbeit getan, dann darf sie sich wieder auflösen und ihr dürft wieder ganz langsam zurückkommen hier in diesen Raum.

Anschliessend Gruppenexperiment mit heilsamen Intentionen.